Ich bin der festen Überzeugung, dass es nur einen Weg gibt Wissenschaft richtig zu betreiben und zwar so offen und reproduzierbar wie möglich.

Ich versuche in meinen Projekten immer die Reproduzierbarkeit meiner eigenen Arbeit sicherzustellen. Außerdem bemühe ich mich darum alle Daten, Skripte und Protokolle zur Verfügung zu stellen. Der gesamte wissenschaftliche Prozess sollte offen und transparent sein. Leider ist der Open Science Gedanke noch nicht von allen Wissenschaftlern akzeptiert. Ich stecke viel Mühe in die Reproduzierbarkeit meiner Arbeit. Außerdem versuche ich Kollegen mit denen ich zusammenarbeite von dieser Einstellung zu überzeugen.

Im Mozilla Science Lab Global Sprint 2016 habe ich dat OpenScience 101 Projekt unterstützt. Bei Interesse kann ich diese Episode des OpenScience Radio empfehlen.